Ich bin in meiner starken Mitte


Mit diesem Monatsmantra legst du deinen Fokus auf deine Mitte und damit auf einen geschützten Raum. 

Wenn du dich in deiner Mitte befindest, bist du sicherer, unangreifbarer und hast einfach den beobachtenden Überblick über das, was um dich herum geschieht.

Wenn du so mit Adleraugen wahrnimmst, dich von deiner Mitte, von dem Christus in dir, führen lässt kannst du deine klaren Entscheidungen treffen. Du verfügst über deinen eigenen Willen, erkennst Manipulationen und kannst jederzeit auf Gottes Unterstützung und Führung vertrauen. 

Das brauchen wir jetzt und in Zukunft.

Gleichzeitig kannst du dich von allem befreien und lossagen, was an dir haftet und dir nicht länger dient. Du findest leichter deinen Platz und kannst dich so entfalten, wie du gedacht bist. Von hier aus kannst du dich nun befreien von Glaubenssätzen, Dogmen, Ängsten und Geistern, die du irgendwann mal gerufen hast und die du nicht wieder los wurdest. 

Wenn du dich aber von dieser klaren Position deiner Mitte heraus für deinen Schöpfer entscheidest und ihm den ersten Platz einräumst, können Wunder geschehen in deinem Leben. Und das ist das Leben selbst.

Doch vergiss nie - du bist das Geschöpf, nicht der Schöpfer selbst.

Wir entwickeln uns zum Schöpfer hin und welcher Ausspruch kann das besser zum Ausdruck bringen als der von Augustin: 

„Du hast uns für dich gemacht und unsere Herzen sind rastlos, bis sie in dir ruhen"
- Augustin

Die Lichtdusche in diesem Monat ist auf der körperlichen Ebene auf den Darm ausgerichtet. Unser Darmsystem gilt nicht nur als Symbol unserer Mitte. Er steht für all das Drama unserer materialistischen Degeneration.

Die Tatsache, dass wir gesellschaftlich keine Mitte mehr haben, zeigt sich eben auch auf unserer körperlichen Ebene. 

Damit du mit dem Fokus auf deinem Darm wieder in die Regeneration gehen kannst, lässt du - gern auch über deinen Bauchnabel - die Lichtimpulse direkt in deine Mitte fließen. Außerdem kannst du dich hier über eine einfache Ernährung stärken. 
Die probiotischen Kulturen kommen dann zum Schluss zum Wiederaufbau. Vorher muss gereinigt und repariert werden.

Wenn du dich auf diesen heilenden Prozess einlässt, wirst du feststellen, dass du klarer denken kannst, denn: dein Darm ist eng verbunden mit deinem Gehirn.

Freue dich auf spannende Veränderungen zum Guten, indem du alles parasitäre rausschmeißt und deinen Körper wieder als Tempel Gottes deinem Schöpfer zur Verfügung stellst. 

Komm' in deine Mitte, bleibe in deiner Mitte und handle aus deiner Mitte.

So wird der Fels in der Brandung noch gelassener und stärker.

Im Monats-Online-Training werden wir dieses Mal, neben der Beantwortung deiner Fragen, dem gesundheitlichen Aspekt deines Darms Beachtung schenken.


x

Impressum | Login | © 2018 MeinHyperraum