Die Lichtdusche dient in diesem Monat dem Überwinden der Polarität und beinhaltet sowohl die Energien der Erdung (erstes Chakra), als auch die Öffnung nach oben (siebtes Chakra).
So lässt sich der Schutz am stabilsten aufbauen.

Sie heißt deswegen auch „STABILITÄTSLICHTDUSCHE“.
Genieße sie am besten vor jeder Meditation oder auch zwischendurch, wenn du Abstand vom Alltag benötigst.


Hilfreich ist es auch, den Zahlencode währenddessen zu tragen oder zu sagen, oder damit aufgeladenes Wasser zu trinken. Folge auch hier deiner Intuition.
Denke daran, herauszufinden, ob du die Augen lieber geschlossen halten möchtest, oder geöffnet. Wie immer du dich entscheidest, mach es bewusst.


Trage diesen Zahlencode bei dir, an dir, lege ihn unter Wasser, atme ihn ein, benutze ihn bei deinen Meditationen, spüre den Gehalt dieser Worte und öffne dich für neue Erkenntnisse.


Hab keine Angst vor der Wahrheit.
Sie wird dich so oder so erreichen. Mit diesen Sätzen in Form des Mantra und in der Beschleunigung mit dem Zahlencode, gehst du so quasi der Wahrheit entgegen.
Dann ist sie auch nicht mehr so hart und braucht dich nicht umzuwerfen, obwohl die Wahrheit schon schockierend sein kann.


Manchmal sind Sprüche doch auch sehr hilfreich, Sprüche wie der Folgende:


„LIEBER EIN ENDE MIT SCHRECKEN, ALS EIN SCHRECKEN OHNE ENDE!“


In diesem Sinne öffne dich freudig. Du bist auf einem guten Weg, jetzt fehlt vielleicht noch das Feintuning und das erfordert von dir eine Stellungnahme.

Es geht um ein klares „Ja!“ oder „Nein!“, eine Positionierung eben.

Ein „Jaein“ ist nicht länger tolerierbar.


Es steht schon in der Bibel:
 

„Deine Sprache sei JA, JA oder NEIN, NEIN. Und alles Laue wird ausgespien.“


Und wieder geht es auch hier und dieses Mal um nichts Anderes, als um deine Schöpferkraft. Du kannst dich nicht länger entziehen, wenn du deinen Job als Lichtbringer dieser Zeit hier auf dieser Erde machen willst. Wegschauen geht nicht mehr.


Also stelle dich dem, was du hier siehst, auch wenn es nur ein Teil der Realität ist. Um diese Massenrealität zu durchdringen und aufzulösen, darfst du sie nicht länger ignorieren. Sie ist da, um erlöst zu werden. JETZT.


Also sei mutig. Du hast alles, was du dazu brauchst.

Jetzt ist das Tun angesagt. Wenn du dir gut Zahlen merken kannst, dann lerne den Zahlencode auswendig und sprich ihn öfter am Tage vor dich hin.

Es ist so eine Beschleunigung und viel stärker, als der Satz (der natürlich auch eine immense Kraft hat).



x

Impressum | Login | © 2018 MeinHyperraum